Se hai scelto di non accettare i cookie di profilazione e tracciamento, puoi aderire all’abbonamento "Consentless" a un costo molto accessibile, oppure scegliere un altro abbonamento per accedere ad ANSA.it.

Ti invitiamo a leggere le Condizioni Generali di Servizio, la Cookie Policy e l'Informativa Privacy.

Puoi leggere tutti i titoli di ANSA.it
e 10 contenuti ogni 30 giorni
a €16,99/anno

  • Servizio equivalente a quello accessibile prestando il consenso ai cookie di profilazione pubblicitaria e tracciamento
  • Durata annuale (senza rinnovo automatico)
  • Un pop-up ti avvertirà che hai raggiunto i contenuti consentiti in 30 giorni (potrai continuare a vedere tutti i titoli del sito, ma per aprire altri contenuti dovrai attendere il successivo periodo di 30 giorni)
  • Pubblicità presente ma non profilata o gestibile mediante il pannello delle preferenze
  • Iscrizione alle Newsletter tematiche curate dalle redazioni ANSA.


Per accedere senza limiti a tutti i contenuti di ANSA.it

Scegli il piano di abbonamento più adatto alle tue esigenze.

Minister Calderoli, "beste Wünsche zum Tag der Autonomie"

Minister Calderoli, "beste Wünsche zum Tag der Autonomie"

BOZEN, 04 settembre 2023, 19:16

Redazione ANSA

ANSACheck

- RIPRODUZIONE RISERVATA

- RIPRODUZIONE RISERVATA
- RIPRODUZIONE RISERVATA

"Anlässlich des Tages der Autonomie, der morgen, 5. September begangen wird, möchte ich den autonomen Provinzen Trient und Bozen, den Landeshauptleuten Fugatti und Kompatscher und allen Bürgern des Trentino und Südtirols meine besten Wünsche übermitteln", teilt der Regionenminister und Autonomien, Roberto Calderoli, in einem Grußschreiben mit.
    Calderoli betont: "es ist kein Geheimnis, dass die beiden Provinzen der Region Trentino-Südtirol ein tugendhaftes Gebiet sind und dass dies auch das Ergebnis der Sonderautonomie ist.
    Man denke nur an die Entwicklung Südtirols: von einer Provinz mit hoher Abwanderung, niedrigem Pro-Kopf-BIP und Abhängigkeit vom Staat hat es sich dank des Sonderstatuts zu einem führenden Gebiet in Bezug auf das BIP-Wachstum auf italienischem Niveau entwickelt. Ich möchte auch darauf hinweisen, dass diese Gebietskörperschaften ein demographisches Wachstum, hohe Beschäftigungsquoten und vor allem eine hohe Wertschätzung der erbrachten Leistungen durch die Bürger genießen".
    Minister Calderoli fügt hinzu: "die Regionen mit Sonderstatut, insbesondere die tugendhaften, sollten als Beispiel für das Wachstum und die Entwicklung aufgezeigt werden.
    Gerade weil ich auch dieses konkrete Beispiel betrachte, verfolge ich mit Überzeugung die Herausforderung, dieses wertvolle Instrument auch auf gesamtstaatlicher Ebene anzuwenden. Eine Reform, die es ermöglicht, die Grundsätze des Trentiner und Südtiroler Modells nach Italien zu exportieren und gleichzeitig dafür zu sorgen, dass auch die Gebiete mit Sonderstatut einen Weg zur Wiederherstellung der im Laufe der Jahre erodierten Kompetenzen finden".
   

Riproduzione riservata © Copyright ANSA

Da non perdere

Condividi

O utilizza