Se hai scelto di non accettare i cookie di profilazione e tracciamento, puoi aderire all’abbonamento "Consentless" a un costo molto accessibile, oppure scegliere un altro abbonamento per accedere ad ANSA.it.

Ti invitiamo a leggere le Condizioni Generali di Servizio, la Cookie Policy e l'Informativa Privacy.

Puoi leggere tutti i titoli di ANSA.it
e 10 contenuti ogni 30 giorni
a €16,99/anno

  • Servizio equivalente a quello accessibile prestando il consenso ai cookie di profilazione pubblicitaria e tracciamento
  • Durata annuale (senza rinnovo automatico)
  • Un pop-up ti avvertirà che hai raggiunto i contenuti consentiti in 30 giorni (potrai continuare a vedere tutti i titoli del sito, ma per aprire altri contenuti dovrai attendere il successivo periodo di 30 giorni)
  • Pubblicità presente ma non profilata o gestibile mediante il pannello delle preferenze
  • Iscrizione alle Newsletter tematiche curate dalle redazioni ANSA.


Per accedere senza limiti a tutti i contenuti di ANSA.it

Scegli il piano di abbonamento più adatto alle tue esigenze.

16 Listen nehmen an den Landtagswahlen teil

16 Listen nehmen an den Landtagswahlen teil

Gewählt wird am 22. Oktober

BOZEN, 30 agosto 2023, 21:50

Redazione ANSA

ANSACheck

- RIPRODUZIONE RISERVATA

- RIPRODUZIONE RISERVATA
- RIPRODUZIONE RISERVATA

Alle 17 bis am Mittwoch Nachmittag hinterlegten Listenzeichen für die Südtiroler Landtagswahlen 2023 sind zugelassen. Verwendet werden letztlich maximal 16, da eine politische Bewegung zwei Listenzeichen hinterlegt hat, die mit Vorbehalt angenommen wurden und von denen sie nur eines verwenden darf. Am Donnerstag wird die Reihenfolge der Symbole auf dem Listenzeichen-Plakat für die interne Amtstafel in den Gemeindeämtern ausgelost.
    Um 17 Uhr ist heute jene Frist verstrichen, innerhalb der interessierte Parteien und politische Bewegungen ihre Listenzeichen für die Teilnahme an den Wahlen vom 22. Oktober 2023 hinterlegen konnten. Unmittelbar nach Hinterlegung haben drei Richter in ihrer Funktion als Mitglieder der Wahlbehörde im Landhaus 1 in Bozen die Unterlagen überprüft und alle 17 Listenzeichen für zulässig erklärt. Es sind dies in chronologischer Reihenfolge der Abgabe: 1 FORZA ITALIA 2 LEGA SALVINI PREMIER (mit Vorbehalt) 3 LEGA SALVINI PREMIER - UNITI PER L'ALTO ADIGE (mit Vorbehalt) 4 ENZIAN SÜDTIROL 5 JWA - WIRTH ANDERLAN 6 VITA 7 SVP SÜDTIROLER VOLKSPARTEI 8 MOVIMENTO 5 STELLE 9 DIE FREIHEITLICHEN 10 FÜR SÜDTIROL MIT WIDMANN 11 STF SÜDTIROLER FREIHEIT 12 TEAM K 13 CENTRO DESTRA 14 LA CIVICA 15 VERDI GRÜNE VÓRC 16 PD PARTITO DEMOCRATICO - DEMOKRATISCHE PARTEI 17 FRATELLI D'ITALIA Als nächsten Schritt zur Vorbereitung der Landtagswahlen 2023 müssen die Parteien und politischen Gruppierungen bis spätestens 5. September, um 12 Uhr, ihre Kandidatenlisten vorlegen. Anschließend entscheidet die Wahlbehörde nach Sichtung der Unterlagen aller Kandidaten über die Zulassung der Kandidaten und der Kandidatenlisten. Am 6. September erfolgt schließlich die Auslosung der Reihenfolge der Listenzeichen auf den Stimmzetteln.
   

Riproduzione riservata © Copyright ANSA

Da non perdere

Condividi

O utilizza